Klio

17. November, 19.30 Uhr
Amstetten, Rathaussaal (Amstettner Kulturwochen)

 


© Paul Zeiner

Judith Ferstl – Bass
Philipp Harnisch - Saxofon
Mathias Koch – Schlagzeug
Verena Zeiner - Klavier

Im Quartett Klio widmen sich vier junge MusikerInnen aus Österreich am Saxofon, Klavier, Kontrabass und Schlagzeug der Einfachheit des Seins.

Einfachheit bedeutet für Klio auf alles zu verzichten, was nicht unbedingt notwendig ist. Raum zu lassen für die MusikerInnen und Zuhörenden, um so Teil des Klangerlebnisses zu werden. Dementsprechend sind die Kompositionen des Ensembles so angelegt, dass sie erst durch improvisierte Teile ihre volle Gestalt entfalten. Jedes Stück kann so immer wieder in seiner Form variiert werden und wird in dem Rahmen aufgespannt, der durch das schlichte Dasein aller Mitwirkenden – ob musizierend oder zuhörend – gebildet wird.

Die Herausforderung für die MusikerInnen besteht darin, sich auf das Ungeplante und Unvorhersehbare einzulassen. Mut ist gefragt, Entscheidungen zu treffen, Taten zu setzen, zu führen, sich führen zu lassen. Oder einfach nichts zu tun.

Karten erhältlich bei: Kultur- und Tourismusbüro Amstetten, Rathaushof
Eintrittspreise: Vorverkauf € 11,- / Abendkassa € 13,- / ermäßigt: € 6 / 7,-
Info: 07472-601 456 oder 07472-601 454
www.amstetten.at